Inhalt: ENTWICKLUNG IM PLAYBACK THEATER / INTERNATIONAL

International Playback Theatre Network

Centre for Playback Theatre

Playback Theater existiert:
  • seit 1975 und ist inzwischen weltweit in mehr als 60 Ländern verbreitet
  • seit 1980 in Australien und Neuseeland (durch Jonathan Fox und Jo Salas)
  • seit 1984 in Japan (durch Jonathan Fox)
  • seit 1986 in Schweden, von dort aus durch Christina Hagelthorn nach England
  • seit 1986 in der Schweiz (durch Jonathan Fox bei Annette Henne) und in Frankreich
    (durch Jonathan Fox bei Heather/Bruyere Robb)

dann auf verschiedenen Wegen weiter nach Deutschland, Holland, Ungarn, Finnland, Italien, Frankreich, Argentinien, Brasilien usw. International wächst die Zahl der Playbacker_innen ständig.

29. April – 1. Mai 1990

Gründung des International Playback Theatre Network, „An Association of Playback Performers and Teachers“ in New Paltz, NY., unter dem Vorsitz von Elise Gold, der Präsidentin des ursprünglichen Verbandes von PlaybackLeiter_innen.
Eine ehrenamtlich und auf eigene Kosten tätige Vereinigung von internationalen Playbacker_innen.
Vorstand
Vorsitzende: Mary Good (Australien)
Stellvertretende Vorsitzende: Christina Hagelthorn (Schweden)
Schriftführerin: Jo Salas (USA)
Schatzmeisterin: Elise Gold (USA)

Vorsitz für die Aufgabenbereiche
Finanzen: Elise Gold
Mitglieder: Tim Van Ness
Kommunikation: Marc Weiß
Ausbildung: Judy Swallow
Herausgabe des Newsletters: Jonathan Fox


Das International Playback Theatre Network (IPTN) gibt seit Jahren eine umfangreiche Broschüre mit den Adressen aller weltweiten Mitglieder heraus.

Die Berichte der früheren „NEWSLETTER“ (heute: INTERPLAY - die 2 x jährlich erscheinenden Zeitschrift des IPTN) zeigen an vielen Beispielen immer wieder die konstruktive Kraft und Wirksamkeit des PT in sozialen Prozessen, die oft erforderliche Zivilcourage und den sozialpolitischen Beitrag zum gesellschaftlichen Wandel und zum Friedensprozess.

Grundwerte Key Values of Playback Theatre
(June 2001, Board meeting, Switzerland )
Humor Humour
Fähigkeit und Bereitschaft, im Dienst an der Gemeinschaft aufzutreten Ability and willingness to perform “acts of service”
Ringen um Exzellenz und Akzeptieren der Unvollkommenheit Striving for exellence and accepting imperfection
Rituelle Strukturen Ritual structures
Kunstsinn / künstlerische Wirkung Artristry
die heilende Kraft dargestellter Geschichten für Darsteller und Publikum The healing power of enacted stories for performers and audience
Numinose Erfahrungen (das Unerklärbare) Numinous experiences (the unexplainable)
Bewusstheit über die sozialen und kulturellen Kontexte der Geschichten Awareness of social and cultural contexts of stories
anerkennen und wertschätzen von Verschiedenartigkeit Acknowledging an honouring diversity
Annehmen und einbeziehen aller Geschichten und Erzähler Being welcoming and inclusive of all stories and tellers
Soziale Interaktion und Aufbau von sozialen Gemeinschaften Social interaction an community building
kollektive Weisheit der Geschichten Collective wisdom of stories
Kommunikation durch / über die Geschichten Communication through stories
Gemeinsamer Schöpfungsprozess von Erzähler, Leiter, Darsteller und Publikum Co-creation between teller, conductor, performers, and audience
Würdigen der Geschichte des Erzählers und berücksichtigen des Gruppenprozesses Respecting the teller´s story and the group process
Ensemble Proben Ensemble practice
Zuhören Listening
Fähigkeit zur Selbstreflexion und Selbstwertschätzung Ability to be self reflective and self appraising
Spaß, Spiel Fun, play

Die Vision / The Vision
Im Playback Theater umfassen wir die Entfaltung des Lebens und die den Menschen und Gruppen eigene Spontaneität innerhalb ihrer kulturellen, sozialen und politischen Bezüge. We in Playback Theatre embrace the unfolding of life and the inherent spontaneity of persons & communities within their cultural, social and political contexts.
Wir nehmen das universelle Sehnen nach Bestätigung durch andere und Verbindung mit andern wahr. We recognise the universal longing for affirmation and for connection with others.
Das spontane Darstellen persönlicher Erfahrungen im Playback Theater verbindet die Menschen, indem die Würde, das Dramatische und die Allgemeingültigkeit ihrer Geschichten anerkannt werden. The spontaneous enactment of personal experience in Playback Theatre builds connection between people by honouring the dignity, drama, and universality of their stories.

Internationale PT Aktivitäten
1997



Auftritt der Internationalen PT Frauengruppe bei der internat. Frauenkonferenz in Peking (Karin Giesler aus Zürich, Sarah Urech aus New Paltz, Bev Hosking und Mary Good aus Neuseeland, Deborah Person aus Australien, Veronica Needa aus England)
1998 Mary Good und Bev Hosking (Neu SeeLand) arbeiten in Indien mit gesellschaftlich ausgegrenzenten Gruppen
1999




Gründung des Libra Projekts, fortgeführt durch das von Jonathan Fox 2006 gegründete Centre for Playback Theatre.
Weltweit sollen Menschen bei der Bewältigung ihrer Geschichten unterstützt und die soziale Kommunikation zwischen Gruppen mit sehr unterschiedlichen Sichtweisen gefördert werden, u.a.
2001 - 2003 in Angola und Burundi (Bev Hosking, Jonathan Fox, Karin Gisler)
2006


in New Orleans für die Opfer der „Kathrina“ Katastrophe (Jonathan Fox und eine eigens dafür gegründete Gruppe)
2007 Emergency Playback Theater in Ungarn

Internationale Projekte mit PT Beteiligung
2002 - 2005



Twisfer Projekt Grundvig. Europäisches Forschungsprojekt zur Verankerung von Theaterarbeit in sozialen Feldern (9 europäische Länder, 12 Institutionen)

International Playback Theatre Network-Konferenzen
1991 Melbourne, Australien First International Playback Theatre Conference
1992 Sydney, Australien,
Institute of Psychiatry Rozelle Hospital, Rizolle
The Second International Playback Theatre Conference
1993 Rautalampi, Finland Midnight Sun Conference of Playback Theatre
1994 Christchurch, Neuseeland Braided River Playback
1995 Olympia /WA, USA
The Evergreen State College
The Fifth International Playback Theatre Conference
"One World Ten Thousand Stories"
1997 Perth, Australien The Sixth International Playback Theatre Conference
1999 York, England
2003 Shizuoka, Japan
Shizuoka Convention & Arts Center
Ichigo Ichi, 8th Conference at Granship
2007 Sao Paolo, Brasilien Festival Internacional de Playback Theatre
"Living is telling our stories"
2011 Frankfurt a. M., Deutschland Sozialer Dialog in einer Welt im Umbruch
(social dialog in a world in upheaval)
2015 Montreal, Canada