Inhalt: PLAYBACK-TRAINING

Playback Theater ist eine besondere Form des Interaktiven Theaters. Es wurde in den 70er Jahren von Jonathan Fox in den USA erfunden und basiert auf der Tradition des Geschichtenerzählens.

Playback Theater bringt selbst erlebte Geschichten kunstvoll auf die Bühne und damit Menschen im Publikum ins Gespräch, die sonst nie etwas voneinander erfahren würden.

Es ist ein interaktives Theater mit der Besonderheit das die Zuschauer Begebenheiten aus ihrem Leben erzählen. In der Folge können sie zusehen, wie diese auf der Bühne in Szene gesetzt und - wie ein Geschenk - zurück gespielt werden. Die Spieler_innen setzen mittels Körperausdruck, sprachlicher und stimmlicher Improvisation und Musik die Schilderungen der Zuschauer so um, dass der tiefere Sinn, die Schönheit und die mythische Dimension dieser Erfahrungen sichtbar werden.

Was Menschen alltäglich bewegt, ist ein kraftvoller Stoff, der beglückt und berührt, wenn er auf der Bühne sichtbar wird.

Die Mitglieder von der Schul-Organisations-Gruppe (SchOG) sind vom Vorstand des Playback-Theater-Netzwerk e. V.
beauftragt, die Schule für Playback Theater zu organisieren.

Das jährlich stattfindende Training bietet Intensiv-Kurse zur Theater-Fortbildung und zur zertifizierten
Playback Theater-Ausbildung zum Playback Practitioner mit verschiedenen Inhalten und auf unterschiedlichen Niveaus an.

Fortbildung zur qualifizierten Anwendung von Playback Theater in unterschiedlichen Settings: Playback Theater-Gruppen, im beruflichen und persönlichen Kontext.

Die zertifizierte Playback Theater-Ausbildung zum Playback Theater Practitioner in Kooperation mit dem Begründer Jonathan Fox und Anerkennung durch das Centre for Playback Theatre.

In den Kursen können Sie diese vielseitig anwendbare Theater- und Kommunikationsform kennenlernen und bestehende Fähigkeiten erweitern.

Die Kurse finden in Deutschland, Österreich und in der Schweiz statt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Schule für Playback Theater